Angebote zu "Jahrhundert" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Fleischer, C: Berliner Luftbrücke und die Bedeu...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.10.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Berliner Luftbrücke und die Bedeutung des Wunstorfer Fliegerhorsts, Titelzusatz: Lokalgeschichtliches im regionalen Kontext, Autor: Fleischer, Christoph, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 20, Informationen: Booklet, Gewicht: 46 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die Berliner Luftbrücke
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.02.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Berliner Luftbrücke, Titelzusatz: Ereignis und Erinnerung, Redaktion: Trotnow, Helmut // Kostka, Bernd von, Verlag: Frank und Timme GmbH // Frank & Timme, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Politik // Zeitgeschichte // Nachkriegszeit // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 160, Informationen: Paperback, Gewicht: 333 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die Berliner Luftbrücke
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.04.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Berliner Luftbrücke, Titelzusatz: Erinnerungsort des Kalten Krieges, Redaktion: Defrance, Corine // Greiner, Bettina // Pfeil, Ulrich, Übersetzung: Förster, Andreas, Verlag: Links Christoph Verlag // Links, Christoph, Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Geschichte // 20. Jahrhundert // Kalter Krieg // Krieg // Berlin // Politik // Zeitgeschichte // Deutschland: Kalter Krieg // 1945 bis 1990 n. Chr // Politik und Staat, Rubrik: Zeitgeschichte // Politik (ab 1949), Seiten: 360, Abbildungen: 50 Schwarz-Weiß- Abbildungen, Gewicht: 614 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Belagerung von Sarajevo
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Belagerung von Sarajevo im Bosnienkrieg begann mit der Einnahme des internationalen Flughafens im Vorort Ilid a durch die Jugoslawische Volksarmee in der Nacht vom 4. auf den 5. April 1992 und endete am 29. Februar 1996. Sie ist mit 1.425 Tagen die längste Belagerung im 20. Jahrhundert. Auch die Luftbrücke zur Versorgung von Hunderttausenden eingeschlossenen Menschen wurde länger aufrechterhalten als die Berliner Luftbrücke. Während der Belagerung wurden insgesamt fast 10.000 Menschen aller Ethnien (unter ihnen 1.600 Kinder) getötet und 50.000 teilweise schwer verletzt

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Perspektiven deutschen Daseins
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

„Eines Mannes Rede ist wie keines Mannes Rede, man muß sie hören alle Bede.“ Nach dieser Regel hat es der Autor unternommen, strittige öffentliche Geschehnisse aus den vielschichtigen Zusammenhängen heraus zu erfassen und als mitbeteiligte deutsche Position wahrzunehmen. Anstelle einer chronologischen Folge wurden Sachkomplexe gebildet, von denen jeder als geschlossenes Ganzes dem Leser dargeboten wird. Mehrfach-Vorkommnisse sind durch leicht auffindbare Hinweise zugänglich gemacht. So entstand ein Werk, das man gern zur Hand nimmt, um gerade mal über die Luftbrücke Berlin 1948 oder über den Reichsdeputationshauptschluß 1806 ff. oder über die preußischen Hygienegesetze im 19. Jahrhundert mehr zu erfahren.Jedem der 31 Kapitel ist eine vielstufige Gliederung des Textes vorangestellt. Wessen Gedanken beim Lesen leicht abschweifen, kommt rasch wieder auf das richtige Gleis, wenn er die Kurzangaben zu Hilfe nimmt.Den Stoff des Werkes bilden außergewöhnliche Ereignisse und ebensolche Persönlichkeiten nebst Teilnehmern, jeweils im Guten wie im Bösen: Friedensschlüsse und Kriegsausbrüche, Nachbarstaaten zum Ärger und zum Schutz Deutschlands, Landwirtschaft und Maschinenwesen, Gesundheit und langes Leben, Napoleon und Preußen, Kapitalismus und Sozialismus, Verdruß mit dem Unfug von V-Männern und mit dilettantischen Illusionen zu Europa.Aufgrund sorgsamen Zuordnens der Materialien kommt der Autor an nicht wenigen Brennpunkten unserer Geschichte überzeugend zu völlig anderen Ergebnissen, als sie häufig vertreten werden. Die beigefügten Tabellen und Abbildungen ergänzen das Werk zu einem Schatz an Wahrheiten, die uns doch noch eine lebenswerte Zukunft in Deutschland und in Europa erwarten lassen.Zur Person des AutorsAufgewachsen unter der Bestimmtheit eines Handwerks- und Dienstleistungsbetriebes im Grenzland Posen-Westpreußen, kam der Autor schon früh mit Problemen nationaler Abgrenzung und mit Schicksalen von deutschen Flüchtlingen aus Polen in Berührung. Nach der Schulzeit absolvierte er vor dem Krieg und nach fünf Jahren Krieg und Gefangenschaft das Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten bzw. Hochschulen in Berlin, Dresden, München und Köln. 1949 wurde er zum Dr. rer. pol. promoviert. Nach leitenden Positionen in Mittelbetrieben verschiedener Branchen war er fast vier Jahrzehnte lang als selbständiger Unternehmensberater mit Schwerpunkten Sanierung und Rechnungswesen tätig, u. a. im Auftrag des RKW für Baden-Württemberg. – Als 86-jähriger hat der Autor die Bedingungen zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens „Gold 35“ erfüllt.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
The regional economic impacts of airports in Ge...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,3, International School of Management, Standort München, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.VORBEMERKUNG 2. DEFINITIONEN 3. DER VERKEHRSFLUGHAFEN 3.1 Funktionen eines Flughafens 3.2 Attraktivitätskriterien eines Flughafens 4. WIRTSCHAFTSFAKTOR FLUGHAFEN 4.1 Wirtschaftliche Eckdaten 4.1.1 Die Quellen der Erlöse 4.1.2 Die Kostenfaktoren 4.2 Primärflughäfen in Deutschland 4.2.1 Flughafen München 4.2.2 Flughafen Frankfurt 4.3 Die wirtschaftliche Relevanz für Region und Land 4.3.1 Direkte Effekte 4.3.2 Indirekte Effekte 4.3.3 Induzierte Effekte 4.3.4 Katalytische Effekte 5. AUSBLICK Das Image von Flughäfen war schon mal besser. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg Voraussetzung für die Luftbrücke der Amerikaner nach Berlin waren, waren sie Symbol für das Überleben und den unbeugsamen Willen einer Stadt, sich nicht von einem übermächtigen Gegner in die Knie zwingen zu lassen. Dann waren sie das Tor 'zur grossen weiten Welt', das nur für wenige Privilegierte offenstand. Das deutsche Tor zur Welt und Dreh und Angelpunkt des internationalen Transfers war zu jener Zeit Frankfurt, genauer der Rhein - Main - Flughafen. 400.000 Passagiere wurden dort 1952 abgefertigt und mit einer, aus heutiger Sicht eher überschaubaren Flotte mit zwei Zwischenstopps über den Atlantik geflogen. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte und im Zuge eines kontinuierlichen Wirtschaftswachstums gewann ein neuer Begriff immer mehr an Bedeutung: Mobilität. Zu Wasser, zu Land - und vor allem in der Luft. Fliegen wurde erschwinglich, Luftfracht wurde zum geflügelten Wort, Treibstoff schien unbegrenzt vorhanden zu sein und der notwendige Aus - oder Neubau von Flughäfen stand ausser Frage. 2011 wurden allein im Rhein-Main-Flughafen 56,4 Millionen Passagiere abgefertigt, von den anderen Airports Deutschlands gar nicht zu reden. Aber die Zeiten haben sich gewandelt: Mehr als en halbes Jahrhundert nach der ersten Euphorie hat sich das Bild in der Öffentlichkeit vom Flughafen als 'etwas Besonderem' geändert. Ökologische Aspekte werden zunehmend wichtig und heftige Kämpfe und neue Startbahnen sind an der Tagesordnung. Es gibt kaum ein Thema, das zum einen so polarisiert und zum anderen ökonomisch für die Region eine solch Bedeutung hat. Der Münchener Franz-Josef-Strauss -Flughafen ist dafür das jüngste Beispiel. Der Bau einer neuen Startbahn war einen Bürgerentscheid wert und dass dieser abschlägig beschieden wurde, bedeutet nicht, dass in der Sache das letzte Wort gesprochen ist...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
The regional economic impacts of airports in Ge...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 1,3, International School of Management, Standort München, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.VORBEMERKUNG 2. DEFINITIONEN 3. DER VERKEHRSFLUGHAFEN 3.1 Funktionen eines Flughafens 3.2 Attraktivitätskriterien eines Flughafens 4. WIRTSCHAFTSFAKTOR FLUGHAFEN 4.1 Wirtschaftliche Eckdaten 4.1.1 Die Quellen der Erlöse 4.1.2 Die Kostenfaktoren 4.2 Primärflughäfen in Deutschland 4.2.1 Flughafen München 4.2.2 Flughafen Frankfurt 4.3 Die wirtschaftliche Relevanz für Region und Land 4.3.1 Direkte Effekte 4.3.2 Indirekte Effekte 4.3.3 Induzierte Effekte 4.3.4 Katalytische Effekte 5. AUSBLICK Das Image von Flughäfen war schon mal besser. Als sie nach dem Zweiten Weltkrieg Voraussetzung für die Luftbrücke der Amerikaner nach Berlin waren, waren sie Symbol für das Überleben und den unbeugsamen Willen einer Stadt, sich nicht von einem übermächtigen Gegner in die Knie zwingen zu lassen. Dann waren sie das Tor 'zur großen weiten Welt', das nur für wenige Privilegierte offenstand. Das deutsche Tor zur Welt und Dreh und Angelpunkt des internationalen Transfers war zu jener Zeit Frankfurt, genauer der Rhein - Main - Flughafen. 400.000 Passagiere wurden dort 1952 abgefertigt und mit einer, aus heutiger Sicht eher überschaubaren Flotte mit zwei Zwischenstopps über den Atlantik geflogen. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte und im Zuge eines kontinuierlichen Wirtschaftswachstums gewann ein neuer Begriff immer mehr an Bedeutung: Mobilität. Zu Wasser, zu Land - und vor allem in der Luft. Fliegen wurde erschwinglich, Luftfracht wurde zum geflügelten Wort, Treibstoff schien unbegrenzt vorhanden zu sein und der notwendige Aus - oder Neubau von Flughäfen stand außer Frage. 2011 wurden allein im Rhein-Main-Flughafen 56,4 Millionen Passagiere abgefertigt, von den anderen Airports Deutschlands gar nicht zu reden. Aber die Zeiten haben sich gewandelt: Mehr als en halbes Jahrhundert nach der ersten Euphorie hat sich das Bild in der Öffentlichkeit vom Flughafen als 'etwas Besonderem' geändert. Ökologische Aspekte werden zunehmend wichtig und heftige Kämpfe und neue Startbahnen sind an der Tagesordnung. Es gibt kaum ein Thema, das zum einen so polarisiert und zum anderen ökonomisch für die Region eine solch Bedeutung hat. Der Münchener Franz-Josef-Strauß -Flughafen ist dafür das jüngste Beispiel. Der Bau einer neuen Startbahn war einen Bürgerentscheid wert und dass dieser abschlägig beschieden wurde, bedeutet nicht, dass in der Sache das letzte Wort gesprochen ist...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot